Schon während ihres Studiums der Pharmazie begann Sybille Haupt erste Collagen und Gedichte zu gestalten. Darin beschäftigte sie sich stets mit politischen und zwischenmenschlichen Themen. Auch später, als sie bereits als Apothekerin arbeitete,  hat sie ihr künstlerisches Talent mit ihrem politischen Engagement verknüpft: So schrieb sie zum Beispiel Straßentheaterstücke für Aktionen des globalisierungskritischen Netzwerks attac.Nach der Krebsdiagnose 2001 hat Sybille Haupt die Beschäftigung mit Collagen intensiviert, Aquarelle geschaffen und die uralte und fast in Vergessenheit geratene Technik der Enkaustik-Malerei erlernt, bei der die Farbe mittels heißen Wachses aufgetragen wird.Bis zuletzt hat sie sich von ihrer Krankheit nicht „unterkriegen lassen“ und ein sehr aktives Leben geführt. Das zeigt sich in ihren eindrucksvollen farbigen, zum Teil großformatigen Arbeiten, neben den sie auch sensible, skizzenhafte Werke anfertigte.

Veranstaltung:

Collagen, Malerei, Zeichnungen von Sybille Haupt

Veranstaltungsort: Asklepios Fachklinikum, Göttingen

Zeitraum: 23.2. – 25.4.2014

Zeit: Montag bis Freitag: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Samstag und Sonntag: nach Vereinbarung; Telefon (0551) 402-0

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.